Gastlichkeit
über Generationen

Der 1884 erbaute Gasthof zur Post hat sich mit und durch 5 Generationen der Familie Hönig verändert und entwickelt. So waren z.B. eine Tankstelle, eine Fleischerei und ein Dentist im Haus untergebracht. Viele Veränderungen und Umbauten haben das Haus neu geprägt, wobei immer darauf Wert gelegt wird, den ursprünglichen Charakter nicht zu zerstören.

Gelebte Gastfreundschaft durch Familie Christoph, Ilona, Fritz und Christa Hönig. Bei uns wird der persönliche Kontakt zwischen Gast und Wirt großgeschrieben.

Ganz nach dem Motto: „Nicht daheim und doch zu Haus!“


Christoph
Der Juniorchef ist vor allem in der Küche und im Restaurant zu finden und ist leidenschaftlicher „Bastler“ und Technikprofi. Er liebt es, in der Küche Neues auszuprobieren und verrät gerne so manches Geheimrezept.

Ilona
Die Juniorchefin „schupft“ nicht nur die 3 Kinder, sondern auch die Etage, Verwaltung, Küchenpass und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Mitarbeiter und Gäste. Als Quereinsteigerin sieht sie vieles aus einem anderen Blickwinkel und bringt frische Ideen ins Haus.

Fritz
Der Seniorchef ist unumstrittener Herr des Weinkellers und als Fleischermeister wacht er über die beste Qualität des Rohproduktes. Er begleitet Busgruppen auf Ausflügen und hat eine große Liebe für Weinverkostungen.

Christa
Seniorchefin Christa kümmert sich um das tägliche Wohlbefinden der Gäste. Ihre Liebe gehört den Pflanzen im und ums Haus. In ihrer Zeit als Chefin der Küche hat sie eine "Haube" erkocht - jetzt zaubert sie Apfelkompott und Kaiserschmarren für ihre Enkerl in ihrer Freizeit als "Omi".

Die 6. Generation stellt sich vor:
Alexander, Franziska und Johannes!